Holen Sie sich im Mai jeden Tag eine Anregung zum Wohlfühlen. Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Nachbarschaftszentren widmen sich der mentalen Frauengesundheit. Mit unseren Angeboten wollen wir Frauen stärken und ihre Gesundheitskompetenz verbessern. 

Frauengesundheit - mentale Gesundheit

Frauen-Gesundheitstelefon

Erzähl was dich bewegt – wir beraten dich in allen Nachbarschaftszentren zu den jeweiligen Öffnungszeiten!

Mo9.30-10-30+43 664 889 008 80
Di9.30-10-30+43 664 889 008 80
Mi9.30-10-30+43 664 618 96 81
Do9.30-10-30+43 664 852 15 40
Fr9.30-10-30+43 664 889 008 51
14.00-15.00+43 664 889 008 52
  • NZ2 - Leopoldstadt
  • 2., Vorgartenstraße 145-147
  • 01/512 36 61 - 3200
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • NZ3 - Landstraße
  • 3., Barichgasse 8
  • 01/512 36 61 - 3250
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • NZ6 - Mariahilf
  • 6., Bürgerspitalgasse 4-6
  • 01/512 36 61 - 3300
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • NZ7 - Neubau
  • 7., Schottenfeldgasse 29/2
  • 01/512 36 61 - 3360
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • NZ8 - Josefstadt
  • 8., Florianigasse 24
  • 01/512 36 61 - 3400
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • NZ12 - Meidling
  • 12., Am Schöpfwerk 31/3/R1
  • 01/512 36 61 - 3450
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • NZ15 - Rudolfsheim-Fünfhaus
  • 15., Kardinal Rauscher Platz 4
  • 01/512 36 61 - 3500
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • NZ16 - Ottakring
  • 16., Stöberplatz 2/3
  • 01/512 36 61 - 3550
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • NZ17 - Hernals
  • 17., Hernalser Hauptstraße 53
  • 01/512 36 61 - 3600
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • NZ22 - Donaustadt
  • 22., Rennbahnweg 27/Stg.2-3/R1
  • 01/512 36 61 - 3650
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es geht weiter mit vielen Angeboten!

Die Nachbarschaftszentren widmen sich der mentalen Frauengesundheit. Mit unseren Angeboten wollen wir Frauen stärken und ihre Gesundheitskompetenz verbessern. 

Gesundheitsschwerpunkt 2022

Die letzten Pandemie-Monate haben von allen viel abverlangt und Studien zeigen, dass vor allem Frauen während der Pandemie vielen Mehrfachbelastungen, zusätzlichen Aufgaben und Existenzängsten ausgesetzt waren. Auch von den Folgen der Pandemie wurden Frauen besonders hart getroffen.¹

Lima - für Frauen!

Mi., 1.6.2022, 15.00-16.30

Lernen Sie LIMA, das Trainingsprogramm für mehr Lebensqualität im Alter kennen und bekommen dabei zahlreiche Anregungen, wie Sie im Alter geistig fit, aber vor allem aktiv und gesund bleiben können. Anmeldung erforderlich.

Anmeldung:
01/512 36 61 3250 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

>>Hier klicken für weitere Infos

¹ Weitere Informationen sowie einen Link zum Sammelband des Wiener Programms für Frauengesundheit „Frauengesundheit und Corona“ finden sie unter folgendem Link:
www.wien.gv.at/gesundheit/beratung-vorsorge/frauen/frauengesundheit/schwerpunkte/chancengerechtigkeit/corona-krise.html 

Mit dem Kulturpass können Sie zahlreiche kulturelle Einrichtungen bei kostenlosem Eintritt besuchen.

Mit dem TUWAS!Pass können Sie kostenlos Bewegungs-, Sport- und Fitnessangebote nutzen. 

Kulturpass und TUWAS!Pass

Kostenloser Kulturgenuss

Mit dem Kulturpass können Sie zahlreiche kulturelle Einrichtungen bei kostenlosem Eintritt besuchen. Wir stellen den Kulturpass in Kooperation mit dem Verein „Hunger auf Kunst und Kultur“ für Menschen mit geringem Einkommen (unter der Armutsgefährdungsgrenze) oder Mindestpensionsbezieher*innen aus.

Neue Kulturpass App 

Mit der neuen App sehen Sie alle teilnehmenden Kulturinstitutionen und Kulturveranstalter auf dem Smartphone auf einen Blick. Schnell und unkompliziert, jetzt herunterladen!

>>Infos zur Ausstellung des Kulturpasses

Hoch von der Couch!

Mit dem TUWAS!Pass können Sie kostenlos Bewegungs-, Sport- und Fitnessangebote nutzen. Wir stellen den TUWAS!Pass in Kooperation mit dem „Verein Bewegungshunger“ aus. Die Voraussetzungen sind dieselben wie für den Kulturpass.

>>Alle Bewegungsangebote im Überblick

Einsamkeit ist ein Phänomen unserer Zeit, nimmt weltweit zu und betrifft immer mehr Menschengruppen. Die Corona-Krise hat Einsamkeitsgefühle verstärkt.

Text von Mag.a Manuela Beran-Hochwarter

Schämen Sie sich nicht für Ihre Gefühle!

Fühlen Sie sich auch manchmal einsam? 

Damit sind Sie nicht alleine! Einsamkeit ist ein Phänomen unserer Zeit, nimmt weltweit zu und betrifft immer mehr Menschengruppen. Die Corona-Krise hat Einsamkeitsgefühle verstärkt. Aber was hilft gegen Einsamkeit? 

Bestimmt haben Sie schon erlebt, dass Sie sich unter vielen Menschen einsam gefühlt haben. Sicher kennen Sie auch das Gefühl, gerne mit sich alleine zu sein. Einsamkeit ist nicht unbedingt Alleinsein! Einsamkeit entsteht, wenn wir unfreiwillig allein sind oder das Gefühl haben, dass unsere bestehenden Beziehungen nicht ausreichend genug sind. Eingeschränkte Sozialkontakte stellen daher ein Risiko dar.

Offen über Gefühle sprechen

Wenn Sie sich einsam fühlen, ist wichtig: Schämen Sie sich nicht für Ihre Gefühle! Sprechen Sie darüber! Das bedrohliche Gefühl von Einsamkeit geht oft mit Traurigkeit einher, das gut mit körperlichem Schmerz vergleichbar ist. Natürlich will niemand einsam sein!

Doch Einsamkeit ist, wie jedes starke Gefühl, auch wichtig für uns Menschen. Sie zeigt, dass etwas nicht stimmt. Sie fordert uns auf, Schritte zu setzen, um aus dieser Situation wieder herauszukommen.

Was die Nachbarschaftszentren gegen Einsamkeit tun

Kann man selbst keine Maßnahmen ergreifen, ist es wichtig, sich professionell helfen zu lassen und Unterstützung zu suchen. Die Nachbarschaftszentren bieten psychologische Beratung und Entlastungsgespräche an, bei denen Ihnen Menschen aufmerksam zuhören.

In den Nachbarschaftszentren werden Beziehungen geknüpft und gestärkt. Der Vereinsamung wird präventiv entgegengewirkt. Hier werden Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen aus der Nachbarschaft Raum und ein vielfältiges Programm geboten, das die Einsamkeit schnell vergessen lässt. Niemand wird ausgeschlossen, bei uns sind alle Menschen gleich und herzlich willkommen.

>>Hier finden Sie Infos zur Psychologischen Beratung

>>Hier finden Sie Infos zu Entlastungsgesprächen

>>Hier finden Sie unser Programm zum Mitmachen

Bewegung fördert die Gesundheit und mach glücklich! Die Initiative „50 Tage Bewegung” drehte im Nachbarschaftszentrum 16 – Ottakring ein Imagevideo.

Link zur Initiative: www.gemeinsambewegen.at

Initiative „50 Tage Bewegung”

Bewegung fördert die Gesundheit und macht glücklich

Gemeinsam fit. Beweg Dich mit! Das ist das Motto der österreichweiten Initiative „50 Tage Bewegung”. Im Zuge dieser Aktion entstand ein Imagefilm über das Hilfswerk Nachbarschaftszentrum 16 und seine dynamischen Bewegungsangebote, die Körper und Geist fit halten.

Link zur Initiative: www.gemeinsambewegen.at

Zum Anfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.