Einsamkeit ist ein Phänomen unserer Zeit, nimmt weltweit zu und betrifft immer mehr Menschengruppen. Die Corona-Krise hat Einsamkeitsgefühle verstärkt.

Text von Mag.a Manuela Beran-Hochwarter

Schämen Sie sich nicht für Ihre Gefühle!

Fühlen Sie sich auch manchmal einsam? 

Damit sind Sie nicht alleine! Einsamkeit ist ein Phänomen unserer Zeit, nimmt weltweit zu und betrifft immer mehr Menschengruppen. Die Corona-Krise hat Einsamkeitsgefühle verstärkt. Aber was hilft gegen Einsamkeit? 

Bestimmt haben Sie schon erlebt, dass Sie sich unter vielen Menschen einsam gefühlt haben. Sicher kennen Sie auch das Gefühl, gerne mit sich alleine zu sein. Einsamkeit ist nicht unbedingt Alleinsein! Einsamkeit entsteht, wenn wir unfreiwillig allein sind oder das Gefühl haben, dass unsere bestehenden Beziehungen nicht ausreichend genug sind. Eingeschränkte Sozialkontakte stellen daher ein Risiko dar.

Offen über Gefühle sprechen

Wenn Sie sich einsam fühlen, ist wichtig: Schämen Sie sich nicht für Ihre Gefühle! Sprechen Sie darüber! Das bedrohliche Gefühl von Einsamkeit geht oft mit Traurigkeit einher, das gut mit körperlichem Schmerz vergleichbar ist. Natürlich will niemand einsam sein!

Doch Einsamkeit ist, wie jedes starke Gefühl, auch wichtig für uns Menschen. Sie zeigt, dass etwas nicht stimmt. Sie fordert uns auf, Schritte zu setzen, um aus dieser Situation wieder herauszukommen.

Was die Nachbarschaftszentren gegen Einsamkeit tun

Kann man selbst keine Maßnahmen ergreifen, ist es wichtig, sich professionell helfen zu lassen und Unterstützung zu suchen. Die Nachbarschaftszentren bieten psychologische Beratung und Entlastungsgespräche an, bei denen Ihnen Menschen aufmerksam zuhören.

In den Nachbarschaftszentren werden Beziehungen geknüpft und gestärkt. Der Vereinsamung wird präventiv entgegengewirkt. Hier werden Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen aus der Nachbarschaft Raum und ein vielfältiges Programm geboten, das die Einsamkeit schnell vergessen lässt. Niemand wird ausgeschlossen, bei uns sind alle Menschen gleich und herzlich willkommen.

>>Hier finden Sie Infos zur Psychologischen Beratung

>>Hier finden Sie Infos zu Entlastungsgesprächen

>>Hier finden Sie unser Programm zum Mitmachen