Eingabehilfen öffnen

BeirÄT*INNEN

Beirät*innen der Wiener Hilfswerk Nachbarschaftszentren

Nachbarschaft geht uns alle an

Frei nach dem Motto „Nachbarschaft geht uns alle an“ setzen sich die Beirät*innen für die Förderung des Zusammenlebens in Wien ein. Der Beirat ist überparteilich und überkonfessionell gemäß der Stadtteilarbeit der Hilfswerk Nachbarschaftszentren.

Starke Persönlichkeiten

Gesellschaftliche Entwicklung braucht starke Persönlichkeiten – im Sinne eines verantwortungsvollen und solidarischen Zusammenlebens in Wien.
Image

Mag.ª Nina Abrahamczik

GRⁱⁿ LAbg. (SPÖ), Vorsitzende des Gemeinderatsausschusses für Klima, Umwelt, Demokratie und Personal

Die Nachbarschaftszentren stehen allen Menschen offen und sind daher wichtige Orte des Zusammenkommens und des Austauschs. Sie bieten vielfältige Unterstützung und Raum, damit Menschen mitgestalten, mitwirken und teilhaben können. Als Beirätin freue ich mich, hier auch mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen unterstützen und zur Vernetzung beitragen zu können.

Image

Markus Rumelhart

Bezirksvorsteher Mariahilf

Die Nachbarschaftszentren des Hilfswerks sind wichtige Partner der Bezirke für ein friedvolles Miteinander, weil jede und jeder gleichberechtigt an Aktivitäten teilhaben kann. Die Zentren sind auch Orte der Vernetzung und das Team schlägt Brücken zwischen sozialen sowie kulturellen Unterschieden. Ihre Tätigkeit hilft somit für ein gutes Zusammenleben in der Stadt.

Image

Mag. Markus Reiter

Bezirksvorsteher Neubau

Die Nachbarschaftszentren leisten wichtige und niederschwellige Arbeit für gelebte Inklusion im Grätzl und in der Nachbarschaft. Sie fördern das Miteinander und unterstützen aktiv gegen Armut und Ausgrenzung. Als Beirat der Nachbarschaftszentren aber auch als ehemaliger neunerhaus Geschäftsführer weiß ich, wie wichtig diese Arbeit für unsere Gesellschaft ist.

Image

Dr.ⁱⁿ Jennifer Kickert

GRⁱⁿ LAbg. (GRÜNE), Stellvertretende Klubobfrau, Sprecherin für Demokratie, Petitionen, Tierschutz und für Generation 60+

In den Nachbarschaftszentren erhalten Menschen leicht zugängliche Information, erfahren Unterstützung, unterstützen selbst, lernen mit- und voneinander und können an unterschiedlichsten Aktivitäten teilnehmen. Dieses für unsere Stadt so wichtige Miteinander unterstütze ich gerne mit meiner Tätigkeit als Beirätin.

Image

Dr. Markus Wölbitsch

GR LAbg. (ÖVP), Klubobmann bei Neue Volkspartei Wien

Die Nachbarschaftszentren bringen Menschen mit unterschiedlichsten Lebensentwürfen, Fähigkeiten und Herausforderungen zusammen. Sie schaffen Raum für Hilfe zur Selbsthilfe und gegenseitiges Lernen. Die Eigeninitiative und Eigenverantwortung der Menschen stehen dabei im Vordergrund. Dieses positive Menschenbild des Zutrauens teile und unterstütze ich gerne.

Image

Alexander Nikolai

Bezirksvorsteher Leopoldstadt

Die Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks bereichern mit vielen Veranstaltungen, Workshops und Beratungsangeboten die Leopoldstadt. Das Miteinander steht hier stets im Mittelpunkt. Als Beirat ist es mir daher ein großes Anliegen, die Arbeit der Nachbarschaftszentren in jeder Hinsicht zu unterstützen!

Image

Martin Fabisch

Bezirksvorsteher Josefstadt

In Nachbarschaftszentren ist jede*r willkommen – unabhängig von Alter, Herkunft, Religion oder Sexualität. Das macht sie für die Bezirke so wertvoll, denn sie bringen unterschiedliche Menschen zusammen, schaffen neue Gemeinschaften und machen das Miteinander in den Bezirken noch lebenswerter.

Image

Valerie De Icco-Streibel, MA. BSc.

Co-Geschäftsführerin & Prokuristin FAS Research

In den letzten Jahren wurden viele durch anhaltende Krisen stark beeinträchtigt, und eine Verbesserung der Lage scheint nicht unmittelbar bevorzustehen. In solchen Zeiten leisten gemeinnützige Organisationen wie die WHW Nachbarschaftszentren entscheidende Arbeit. Sie unterstützen und ermächtigen Menschen in verschiedenen Lebenssituationen. Als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats dieser Organisation bin ich stolz, so meinen zivilgesellschaftlichen Beitrag zu leisten.

Image

Mag. Dietmar Baurecht

Bezirksvorsteher Rudolfsheim-Fünfhaus

Die Nachbarschaftszentren setzen sich als überparteiliche und überkonfessionelle Einrichtung für respektvolles und solidarisches Zusammenleben in Wien ein. Soziale Verantwortung in der Gesellschaft zu fördern, ist für mich als Beirat eine unverzichtbare Arbeit im Hinblick auf eine friedliche Zukunft.

Image

Gerhard Zatlokal

Rudolfsheim-Fünfhaus

Wir brauchen in unserer Stadt niederschwelligen Zugang, wo Hilfe, Unterstützung, Information angeboten wird und soziale Kontakte geknüpft werden können. Genau dies wird in den Nachbarschaftszentren angeboten. Eine wichtige Einrichtung in unserer Stadt, deshalb bin ich gerne als Beirat beim Wiener Hilfswerk tätig und möchte meine Erfahrung als Exbezirkspolitiker mit einbringen.

Image

Wilfried Zankl

Bezirksvorsteher Meidling

Aktiv gelebte Nachbarschaft braucht manchmal einen Anstoß. Das Nachbarschaftszentrum des Hilfswerks ist ein solcher Ort, hier werden räumliche, personelle und fachliche Ressourcen geschaffen und der Bevölkerung zugänglich gemacht. Als Beirat ist es mir ein großes Anliegen, dass die Potentiale in der Bevölkerung geweckt und gefördert werden.

Image

Erich Hohenberger

Bezirksvorsteher Landstraße

Das Nachbarschaftszentrum des Wiener Hilfswerks ist aus unserer Landstraße nicht wegzudenken. Mit einem vielfältigen Angebot werden Menschen motiviert, ein gemeinsames Leben zu gestalten. Jeder Mensch wird akzeptiert und kann gleichberechtigt und selbstbestimmt teilhaben. Als Beirat möchte ich die Förderung eines integrativen Zusammenlebens weiter vorantreiben. Nur gemeinsam sind wir stark.

Image

Jörg Konrad

GR LAbg. (NEOS), Sprecher für Transparenz, Soziales, Sicherheit, Personal

Die Nachbarschaftszentren bieten als Orte der Vernetzung unterschiedlichen Personengruppen in den Bezirken niederschwellige Kontakt- und Anschlussmöglichkeiten und leisten darüber hinaus wertvolle Unterstützung und Hilfestellung bei den alltäglichen Herausforderungen in unserer Stadt. Im Zentrum steht dabei immer auch die Selbstermächtigung der Menschen. Diesen Ansatz schätze ich sehr und daher bringe ich meine Erfahrung als ehemaliger Bezirkspolitiker und Sozialsprecher bei NEOS Wien sehr gerne als Beirat ein.